Lehnin: Verdächtiges Ansprechen von Kindern

Lehnin, Lindenstraße; Tatzeit: Donnerstag, 07.06.2018, 14:00 Uhr

Am oben genannten Tattag wurde eine 9- Jährige auf dem Weg von der Gesamtschule nach Hause von zwei unbekannten männlichen Personen angesprochen. Das Mädchen lief zu Fuß allein von der Gothestraße über die Beethovenstraße in die Lindenstraße, wo am rechten Fahrbahnrand ein weißer Transporter stand. Aus diesem Fahrzeug stiegen zwei Männer mit bunten Masken und näherten sich dem Kind. Einer der Männer bot dem Kind Süßigkeiten an und sagte, dass es mehr erhalte, wenn es sie zum Auto begleiten würde. Geistesgegenwärtig verneinte das Kind dieses und entfernte sich zügig vom Ort. Während sich das Mädchen vom Ort entfernte, sagte einer der Beiden zu ihr, dass sie niemanden etwas von dieser Begegnung sagen soll und drohte ihr mit Schlägen, wenn sie dieses nicht befolgt.

Durch die Geschädigte wurden die männlichen Personen wie folgt beschrieben:

  • ein Mann war schlank, der andere dick
  • mit schwarzen langen Sachen bekleidet
  • trugen bunte selbstgebastelte Masken
  • trugen Handschuhe
  • trugen Kopfbedeckungen (Cap, Mütze)
  • ein Mann sprach deutsch, aber mit einem Akzent

Wenn sie in der oben genannten Zeit bemerkenswerte Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern/ dem Täter oder dem in Rede stehenden Fahrzeug geben können, melden sie sich bitte unter der Telefonnummer: 03381 560-0 bei der Polizeiinspektion Brandenburg oder nutzen sie das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: www.polizei.brandenburg.de. (Presseinformation der Polizei)

Aufrufe: 10576