Reiseregion Fläming: Neue Reisekarte Fläming und neue Gesichter am ITB Stand

Der Tourismusverband Fläming e.V. präsentiert auf der ITB seine neue Reisegebietskarte, kurz Reisekarte Fläming, und lädt #flämingbotschafter aus der gleichnamigen Onlinekampagne an den Messestand ein.

Reisekarte Fläming

Pünktlich zur Internationalen Tourismusbörse in Berlin, der wichtigsten deutschen Reisemesse, hat der Tourismusverband Fläming e.V. ein neues Produkt für die Reiseregion herausgebracht. Die Reisekarte Fläming passt zusammengefaltet in jeden Ausflugsrucksack und zeigt an, wo die touristischen Attraktionen der Reiseregion zu finden sind. Seit über zehn Jahren gab es keine kostenlos verfügbare Karte für die Besucher der gesamten Reiseregion in diesem Format.

Daniel Sebastian Menzel, der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fläming e.V., hebt besonders hervor:

„Wir wollten den Gästen etwas an die Hand geben, das auf einen Blick zeigt, wo es im Fläming Attraktionen gibt und womit man sich beispielsweise auf einer Wanderung oder einer Radtour durch die Region leiten lassen kann.“

Besonders auffällig ist das farbenfroh illustrierte Titelblatt der Faltkarte, auf dem viele der Attraktionen wie zum Beispiel die Jüterboger Nikolaikirche, der Wasserturm in Treuenbrietzen und das Kuheuterkunstwerk des Kunstwanderweges im Hohen Flämings auf einer Collage zusammengebracht wurden. Gestaltet hat das die Treuenbrietzener Illustratorin Stefanie Jeschke.

„Die Reisekarte“, wie sie schlicht und einfach genannt wird, ist ab Mittwoch am Stand des Tourismusverbandes Fläming e.V. in Halle 12, Stand 101, zum Mitnehmen bereit. Ferner können sich Interessierte an den Fachbesuchertagen und am Wochenende von dem Kollegium des Verbandes sowie von Partnern aus der Region beraten lassen. Der im letzten März erschienene Reiseplaner „Einfach mal raus!“ (mit der roten Tür auf dem Cover) wird auch wieder mit von der Partie sein. Eine Neuauflage soll 2019 erscheinen und dann wieder für zwei Jahre gelten.

#flämingbotschafter

Eine Besonderheit am Stand wird der Besuch der #flämingbotschafter Laura Schneider (Bloggerin, www.herzanhirn.de, Instagram: @herzanhirn), Frank Burchert (www.franksfotografieblog.de, Instagram: @franksfotografie) sowie Ivonne Mikowski (Instagram: @ghismo_123) sein. Im Zuge der gleichnamigen Online-Kampagne #flämingbotschafter berichten die drei (und noch weitere Mitglieder der Sozialen Netzwerke Instagram und facebook) auf ihren Kanälen aus dem Fläming und versehen ihre Bilder aus den Lieblingsecken der Region mit dem Hashtag #flämingbotschafter. Ein Hashtag ist ein Doppelkreuz, das mit einem Schlagwort kombiniert wird und in Sozialen Netzwerken dazu dient, Beiträge und Bilder zu kategorisieren und sichtbar zu machen. Den Hashtag #flämingbotschafter hat sich der Tourismusverband Fläming e.V. ausgedacht, um die Beiträge von Bloggern und Instagramern aus der Region und über ihre Heimat online zu bündeln. Während der ITB werden die drei Flämingbotschafter ein paar ihrer Instagram-Bilder in Form von Postkarten sowie ihre Tipps und Lieblingsplätze an Besucher weitergeben. Bloggerin Laura Schneider wird am Freitag, 09.03.2018 von 15 bis 17 Uhr am Stand des Tourismusverbandes Fläming e.V. sein (Halle 12, Stand 101), Hobbyfotografin Ivonne Mikowski und Architekturfan Frank Burchert werden am Samstag zwischen 10 und 15 Uhr anzutreffen sein. (Pressemitteilung des Tourismusverbandes Fläming e.V.)

PS: Die Zauche ist Teil der Reiseregion Fläming.

Hits: 70