Borkwalde: Baumschutzsatzung wird neu erarbeitet!

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)
Lass dich inspirieren! Besuche unsere Extra-Seite voller Geschichten zum Klimawandel!

Borkwalde. Folgende Mitteilung des SPD-Gemeindevertreters Matthias Stawinoga veröffentlichen wir gern:

“Im vergangenen Herbst hat die Gemeindevertretung die vorgelegte Baumschutzsatzung mehrheitlich abgelehnt. Zu unterschiedlich waren damals die Auffassungen der einzelnen Gemeindevertreter. Schon damals habe ich diese Entscheidung kritisiert, denn gerade und erst recht ist für die Waldgemeinde Borkwalde eine derartige Sitzung meiner Auffassung nach unerlässlich.

Und mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da.

Nach der Konstituierung der Ausschüsse unserer Gemeindevertretung habe ich die neu gewählte Vorsitzende des Ausschusses für Bauen und Ortsentwicklung, Renate Krüger, gebeten, dieses Thema wieder im Ausschuss zu beraten und für die Gemeindevertretung eine entsprechende Vorlage zu erarbeiten.

Frau Krüger hat diesen Vorschlag sofort aufgegriffen und wird das auf die Tagesordnung einer der nächsten Sitzungen nehmen.

Das ist sicherlich ein weiterer guter Baustein für unsere Waldgemeinde Borkwalde.

Views: 474

2 Responses

  1. Jetzt geht das wieder los. Personen die nichts mit meinen Eigentum zu tun haben, wollen über die Gestaltung meines Grund und Boden bestimmen. Ich habe Jahrzehnte gespart und zahle Zinsen und Tilgung um mir mein kleines Reich zu schaffen nach meinen Vorstellungen. Nicht nur das unzählige Vorschriften ein schon einschränken, nein jetzt kommen die Gutmenschen und setzen noch ein oben drauf. Ich rede denen auch nicht in ihrer Gestaltung rein, sie können so viel Bäume auf ihr Grundstück pflanzen, hegen und pflegen wie sie wollen. Für ihre Häuser wurden sicher viele Bäume gefällt, bestimmt auch mehr als unbedingt notwendig. Kümmert euch um euren Kram und lasst Andere die euch nichts getan haben in ruhe. Es ist ja nicht so, das es hier ringsum keine Bäume gibt. Jetzt kommt bestimmt der Aufschrei wegen CO² und Umweltschutz. Schaut euch in der Welt um, Brasilien, Kongo, Indonesien, etc.., dort werden pro Minute mehrere Fußballfelder abgeholz oder abgebrannt. Unsere so schützenswerte paar Bäume machen ein Bruchteil von Promille aus, aber viele kreischen wie kleine Kinder beim Boy-group Konzert. Bleibt noch Greta, der Engel der Erleuchtung. Wir sollten ihr blind hinterher rennen, dann braucht man auch kein eigenes Gehirn. In Schweden wird mehr abgeholzt, besonders betroffen sind die letzten Urwälder, als bei uns in Jahrzehnten. Wo ist die niedliche, kleine, unschuldige und völlig weltfremde Greta, wenn die Baumstämme vor ihrer Tür liegen? Sie läßt sich von Presse und Umweltverbänden aller Herren Länder mißbrauchen, zuhause ist Sie nicht.

    1. Sehr geehrte Frau oder sehr geehrter Herr,
      Sie sind herzlich eingeladen, auf der nächsten Gemeindevertretersitzung Ihren Unmut kundzutun.
      Mit freundlichen Grüßen
      Martina Heyden
      Gemeindevertreterin sowie Mitglied im Ausschuss für Bauen und Ortsentwicklung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: