Das Cammer-Kochbuch ist da

Planebruch, Cammer. “1 Stückchen Lorbeerblatt, 4-6 Gewürzkörner und Wurzelwerk”, solche Mengenangaben findet man häufig in der Rezeptsammlung von Ilse Eschholz. Ebenso ist dort die Rede von “Glutal”, einem Begriff, der nicht mehr jedem geläufig ist. Die Rezeptsammlung wurde von Petra und Peter Bölter auf dem Dachboden des von ihnen erworbenen Hauses vor fünf Jahren gefunden. Der Herausgeber Andreas Koska hatte schon damals die Idee, die 50 Jahre alten Aufzeichnungen zu veröffentlichen. Jetzt ist es soweit. Die Rezepte liegen gedruckt vor.

Ob Krautsuppe, Braune Buttersoße, Kalbsnierenbraten oder Schwalbennester und Letschogulasch, Ilse Eschholz hat alles notiert. Das Heft wurde um weitere Geschichten rund ums Kochen und Backen aus Cammer ergänzt. Im Rahmen der Recherchen tauchten noch zwei weitere, nur unwesentlich jüngere handgeschriebene Rezeptsammlungen von Karin Frenzel und Marion Voigt auf, daraus sind Auszüge aufgenommen worden.

Ein Kapitel beschäftigt sich mit dem im Dorf üblichen Hochzeitsmenü, ein anderes mit besonderen Gerichten der Familien. “Birn und Klöte” kommen ebenso vor wie Möhrbraten. Auch der flämingtypischer Klemmkuchen wird erwähnt. Die Geschichte der Back- und Kochfrauen wird aufgenommen und es darf auch das Eierlikörrezept von Renate Block nicht fehlen.

“Es ist ein kleiner Almanach, der versucht alle Aspekte des Kochen, Backens und Trinkens in Cammer zusammenzuführen, dabei werden die Backhäuser ebenso erwähnt wie die Eierlikör- und Bowleherstellung”, lockt Herausgeber und Autor Koska die möglichen Leser. Das Kochbuch ist der 2. Band aus der Reihe der “Cammer-Bücher”. Im 1. Band wurden Porträts der Cammerschen veröffentlicht.

Andreas Koska (Hrsg.) “Das Cammer-Kochbuch – zusammengetragen und aufgeschrieben von Ilse Eschholz und mit Beilagen von Karin Frenzel, Marion Voigt und Andreas Koska versehen”, 128 Seiten, 8,00 Euro
erhältlich beim Autor, sowie beim Bäcker Wernitz, Lebensmittelhandlung “Annet´s Laden” in Cammer sowie im Amtsgebäude Brück

Andreas Koska, “ Aus Cammer, in Cammer – Cammeraner oder Cammersche Porträts von Menschen aus einem Zauche-Dorf”, 116 Seiten, 8,00 Euro
erhältlich beim Autor und in den Buchhandlungen der Region sowie beim Bäcker Wernitz in Cammer.

Aufrufe: 258