In der Kommune mitbestimmen: Teilnehmerinnen für Trainingsreihe gesucht

Anzeigen

Brück. Spielplatz, Straßenausbau und Sonntagsöffnungszeiten – all das sind Themen in der Kommunalpolitik. Meist entscheiden darüber Männer. Zurzeit sind gerade einmal 9,6 Prozent aller Rathauschefs in Brandenburg weiblich. In den Gemeindevertretungen liegt der Frauenanteil bei 23,3 Prozent. „Wenn Frauen in der Minderheit sind, bleiben ihre Interessen oft auf der Strecke“, mahnt Theresa Pauli, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Eine von männlicher Mehrheit bestimmte Politik plant Städte und Budgets anders. Dabei sind Frauen sehr wohl engagiert und mischen sich vielfältig ein, allerdings wenige davon in politischen Gremien. Warum nicht?

Pauli: „Ob sie es sich nicht zutrauen, ihnen der familiäre Rückhalt fehlt oder sie durch die Männerdominanz abgeschreckt fühlen – die Gründe sind vielfältig.“ Um Vorbehalte abzubauen, können sich interessierte Frauen, frisch gewählte Mandatsträgerinnen oder auch Politikerinnen mit Erfahrungen ab sofort für eine Trainingsreihe anmelden. Die Teilnehmerinnen erhalten Fachkenntnisse: Was ist mir wichtig? Wie kann ich mir für meine Ziele Gehör verschaffen und Mitstreiter finden? Wie funktioniert „Kommunalpolitik“ eigentlich? Die Termine bauen aufeinander auf und der Kurs kostet 140 € inkl. Übernachtung und Verpflegung (Ermäßigung ist auf Anfrage möglich).

Anzeigen

Termine:

16.-17.08.2019 sowie 21.09.2019 jeweils 9 bis 17 Uhr (Fr. ab 16 Uhr)
Ort: Seminarhaus „Alte Brücker Post“ in Brück

oder

24. August 2019 sowie 14. September 2019 jeweils 9 bis 17 Uhr
Ort: VHS Eberswalde

sowie

Potsdam: 16.11.2019 9-17 Uhr

Die Workshops richten sich an alle in Brandenburg (politisch) engagierten Frauen, die ihre Ziele weiter verfolgen und politisch durchsetzen wollen. Veranstalter ist der Verein „Frauen auf‘s Podium e.V.“ Weitere Informationen findet man hier: https://frauenaufspodium.org/mehr-frauen-in-die-politik/

Die Veranstaltungsreihe findet mit Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg und in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Barnim, Potsdam-Mittelmark und Potsdam statt.

Anmeldung und Details bis 31.07.2019 unter: info@frauenaufspodium.org und theresa.pauli@potsdam-mittelmark.de

Ansprechpartnerin:
Frauen aufs Podium e.V.
Bettina Praetorius (Vorstand)
Telefon 0331 / 70 44 32 94
bp@frauenaufspodium.org

Aufrufe: 52