TZF mit Mitgliederzuwachs – ADAC und ESSO-Tankstelle sind ab sofort dabei

Brück. Mehr als eine halbe Million Teilnehmer haben inzwischen die Fahrsicherheitskurse auf dem ADAC-Gelände in Linthe besucht. Egal ob Events der großen Auto-Hersteller oder Training für Mitarbeiter von Zustellungsunternehmen. Ob die gelben Autos der Deutsche Post oder die orangenen der Müllwerker, alle kommen hierher. Auch Privatpersonen können hier Sicherheitstrainings absolvieren. Dazu kommen die vielen Besucher bei Familientagen und den Tagen der offen Tür. Damit ist der ADAC der größte touristische Anbieter in der Zauche und seit dieser Woche auch Mitglied des Tourismusvereins Zauche -Fläming. “Für uns eine Selbstverständlichkeit, wir unterstützen die regionalen Bemühungen und helfen gerne der lokalen Tourismuswirtschaft”, sagt der erst vor kurzem berufene Geschäftsführer Andreas Sägner. Viele der Nutzer des Fahrsicherheitszentrums nutzen die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen der Umgebung. Für den TZF ein Glücksfall. “Es ist neben den “Titanen der Rennbahn” der wichtigste Anbieter im unseren Wirkungsbereich und wir sind glücklich ihn in unseren Reihen begrüßen zu dürfen”, ist der TZF-Vorsitzende Andreas Koska froh über den Eintritt der “Gelben Engel”.

ESSO LintheDa sich auch die Besitzerin der Esso-Tankstelle am Autohof Linthe, Jutta Felgenträger, entschlossen hat, diesen Schritt zu tun, sind jetzt fünf Mitglieder aus Linthe im TZF vertreten. Die Tankstelle direkt an der Autobahnausfahrt an der BAB 9 wird täglich von hunderten Kunden frequentiert. Die 63-jährige Besitzerin, die auch im Gewerbeverein Brück engagiert ist, weist schon seit langen in einer Ecke ihrer Tankstelle auf die Sehenswürdigkeiten und touristischen Angeboten in unserer Heimat hin. “Das ist mir eine Herzensangelegenheit”, sagt die in Brück wohnende Unternehmerin.

Gaststätte Wiesengrund, DamelangErst vor wenigen Jahren hat Dirk Borgwardt eine Gaststätte in seinem Heimatdorf Damelang wieder eröffnet. Es ist der zentrale Veranstaltungsort im Ort, hier finden Konzerte, wie am vergangenen Wochenende “Rock im Grenzgebiet”, und Faschingsfeiern statt. Außerdem hat der “Dibo” genannte Borgwardt einen Catering-Service. Jetzt ist er das 42. Mitglied im Tourismusverein Zauche-Fläming.

“Wir würden uns freuen, wenn alle im Tourismus tätigen Unternehmen im TZF Mitglied werden würden”, macht Koska eine Zielvorgabe. Der neue Vorsitzende glaubt, dass der Tourismus ein gewichtiger Wirtschaftsfaktor ist und viele Arbeitsplätze in der Region daran gebunden sind.

(ako / Presseinformation des TZF)

Aufrufe: 334